Filter schließen

Verlobungsringe

Verlobungsringe - Symbolträchtige Schmuckstücke gibt es viele, wenige sind allerdings so bedeutungsvoll wie Verlobungsringe. Der Verlobungsring gilt als ultimatives Zeichen des Heiratsversprechens, symbolisiert er durch seine runde Form weder Anfang noch Ende. Dadurch steht der Ring für eine ewig anhaltende Liebe, aber auch für Treue und Hingabe, hinsichtlich der gemeinsamen Zukunft. Vorausgegangen ist der heutigen Symbolkraft des Verlobungsrings, ursprünglich der Grundgedanke einer unauflöslichen Bindung – die Ehe. Traditionell macht der zukünftige Ehemann den Antrag und überreicht seiner Auserwählten den Verlobungsring. Auch heutzutage ist der Mann in der Regel Impulsgeber des Heiratsantrags, welcher der Verlobung grundsätzlich vorausgeht. Es liegt daher für gewöhnlich an ihm, den Ring auszusuchen und zu kaufen. Ist der Antrag erfolgt, wird der Verlobungsring üblicherweise am Ringfinger der linken Hand getragen. Bevor er nach der Hochzeit als Vorsteckring zum Ehering, an die rechte Hand wandert oder an der linken Hand verbleibt. Das entscheidet aber ganz die Frau. Verlobungsringe, die in ihren Anfängen noch eher dezent gehalten wurden, sind mittlerweile in den unterschiedlichsten Designvariationen und Materialien erhältlich. Besonders beliebt sind diamantbesetzte Ringe. Diese können aus einem alleinstehenden Diamanten bestehen oder auch komplett besetzt sein. Doch auch das Grundmaterial ist entscheidend. Besonders beliebt sind Verlobungsringe aus Gold, Silber und Platin, welche entweder mit Diamanten, anderen Edelsteinen oder Zirkoniasteinen besetzt sind. Titan, Edelstahl und Wolfram sind aufgrund ihrer hohen Kratzbeständigkeit ebenfalls Materialien, die sich für Verlobungsringe eignen.