Filter schließen
🎄 Unser Geschenk für Dich: GRATIS Versand mit dem Code FREE18 🎄

Keramik

Keramik ist ein universell einsetzbarer Werkstoff, der sich mittlerweile auch in der Schmuckindustrie großer Beliebtheit erfreut. Das verdankt Keramik seinen einzigartigen Eigenschaften, die dafür sorgen, dass Schmuckstücke aus diesem Material nicht nur gut aussehen, sondern auch eine hervorragende Hautverträglichkeit aufweisen und viele Jahre ohne optischen Wertverlust überstehen können. Keramik selbst ist ein anorganischer Stoff, der aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt werden kann. Silikat-, Oxidische- und Nichtoxidische-Rohstoffe bilden dabei drei große Hauptgruppen, aus denen Keramik in seiner letztlichen Form angefertigt wird. Die Herstellung von Keramik gehört zu den ältesten kulturellen Leistungen der Menschheit, denn schon vor weit mehr als 30.000 Jahren wurden aus Keramik Figuren, Artefakte und auch Schmuckstücke gefertigt. Das Wort selbst stammt aus dem Griechischen und leitet sich von „Keramos“ ab, was ein Begriff für eine Anzahl Tonminerale ist. Heute ist Keramik auch in der Schmuckherstellung ein interessanter Werkstoff, denn damit können Anhänger, Ringe und zahlreiche andere Accessoires kreiert werden. Der Wunsch nach einem ganz besonderen Ring, der aus einem nicht-alltäglichen Material bestehen soll, geht mit Keramik in Erfüllung. Das Steinmaterial ist hervorragend für Allergiker, verliert auch über die Jahre nichts von seinem Charme, ist auch farblich variabel gestaltbar und besitzt zudem eine attraktive Optik. Selbst Gravuren und Steinbesatz sind bei keramischem Schmuck realisierbar und ermöglichen individuelle Einzelstücke aus besonderem Material.

Merkmale von Keramik

Schmuck aus Keramik ist sehr hart und dadurch extrem kratzfest. Keramikschmuck ist pflegeleicht und 100% antiallergisch. Schmuck aus Keramik läuft nicht an, oxidiert nicht und hat eine sehr lange Lebensdauer. Aufgrund der Materialhärte können Keramikringe nur per Laser graviert werden und es ist leider nicht möglich den Steinbesatz (wenn vorhanden) zu verändern.

Unser Keramikschmuck wird durch ein sogenanntes Sinterverfahren hergestellt und fällt unter die Kategorie „Technische Keramik“. Diese Art von Keramik zeichnet sich durch besondere Eigenschaften aus und ist nicht mit Geschirrporzellan zu vergleichen. Die besonderen Eigenschaften sind unter anderem Verschleißfestigkeit, Härte, Druckfestigkeit und Hochtemperaturbeständigkeit. Allerdings kann es dennoch dazu kommen, dass das Material, wenn der Ring z.B. runter fällt, brechen kann.

Keramikringe

Da Schmuck ein Gegenstand des täglichen Lebens ist, ist dieser physischen und klimatischen Einflüssen ausgesetzt.

Berührungen mit anderen Gegenständen kann zu Kratzern führen. So das selbst wenn es zu Tragespuren kommen sollte, diese wahrscheinlich kaum erkennbar sind. Tragespuren machen Schmuck erst einzigartig und somit zu einem ganz persönlichen Schmuckstück.

Richtige Pflege

Die Pflege von Keramikschmuck ist sehr einfach. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass ein ökologisches Reinigungsmittel ohne Mineralien (erhältlich online oder im Einzelhandel) zur Säuberung verwendet wird. Das Reinigungsmittel wird auf ein weiches Tuch gegeben und damit der Schmuck vorsichtig abgerieben. Für schwer erreichbare Stellen kann eine weiche Zahnbürste verwendet werden. Wenn Sie Ihren Keramikschmuck regelmäßig auf diese Weise säubern, ist weitere Pflege nicht nötig.