Filter schließen

Strass

Strass - Strass ist ein sehr wichtiger Bestandteil modernen Schmucks. Darunter werden Diamantimitationen aus Glas verstanden, die es bereits seit dem 18. Jahrhundert gibt. Der Name kommt vom Erfinder der Glassteine Georg Friedrich Strass, der als Juwelier in Paris tätig war und für den König den hohen Bedarf an Schmuck stillen sollte, was mit den auch heute noch beliebten Strass-Steinen auch gelang. Der Glanz von Strass ist dem eines Diamanten zum Verwechseln ähnlich, wobei der künstlich hergestellte Glasstein nicht den Lichtbrechungsindex aufweisen kann und natürlich auch nicht so hart wie Diamant ist. Strass besteht aus Glasfluss mit einem gewissen Bleianteil. Dabei ist die Unterseite von Strass-Steinen in der Regel foliert, um ihnen den spiegelnden und glänzenden Effekt von Diamanten zu verleihen. Der Bleianteil in den Strass-Steinen dient der Verhinderung eines störenden Grünstichs im Glas. Heute werden diese künstlichen Schmucksteine auch unter Bedampfung mit Metalloxiden hergestellt. Strass kommt als günstiges Material in Modeschmuck aller Art zum Einsatz, um die hochwertige und aufregende Optik eines Diamanten auch zu günstigen Konditionen verfügbar zu machen. Neben der Verwendung in der Schmuckindustrie werden Strass-Steine häufig auch als Zierwerk auf Textilien angebracht, was dank der modernen Hot-Glue-Strass-Steine möglich ist. Diese lassen sich ganz einfach mittels eines Thermoklebers auf die gewünschte Oberfläche aufbügeln.