Filter schließen

Fußkette

Fußkette - Getragen werden Fußketten um das Fußgelenk, also an und für sich am Bein und nicht am Fuß selbst. Ihren Ursprung haben Fußketten im indischen Raum, wo sich nicht nur Frauen, sondern auch Männer mit diesem Schmuckstück ausstatteten. Das hatte auch den Zweck, um mit den daran befestigten Glöckchen Musik perkussiv zu unterstützen. Daher verwendeten besonders Künstler Fußketten. Traditionell war es aber in Indien so, dass nur verheiratete Frauen eine Fußkette trugen. Im heutigen Gebrauch, wo die Fußkette auch in Europa vertreten ist, tragen hauptsächlich Frauen und nur in seltenen Fällen Männer Fußketten. Dieser Schmuck ist feingliedrig gearbeitet und kann aus Gold- oder Silberlegierungen bestehen. Bei Fußkettchen, wie diese Schmuckstücke auch genannt werden, da sie dünn und zierlich sind, kommen zudem häufig Anhänger zum Einsatz, die bestimmte Motive zeigen oder in bekannten Formen (Herzen, Sternen, Blumen etc.) vorliegen. Durch Edelsteinbesatz kann auch eine Fußkette ein sehr exklusives und hochwertiges Schmuckstück sein, das im Sommer bei kurzer Beinkleidung gezeigt und gesehen werden kann.