Filter schließen

Onyx

Onyx - Echter Onyx sind ausschließlich die Mineralien, die zu Schmucksteinen verarbeitet werden. Verwechslungsgefahr besteht hier vor allen Dingen deshalb, weil auch unterschiedliche Kalkstein-Sinter-Gesteine unter diesem Begriff verkürzt zusammengefasst werden. Für die Schmuckherstellung ist natürlich das Mineral von Interesse. Onyx ist eine Varietät von Chalcedon, welches selbst eine Varietät von Quarz ist. Onyx ist also ebenfalls eine Unterart von Quarz. Charakteristisch für Onyx ist seine Zweifarbigkeit aus Weiß und Schwarz, wobei sich die beiden Farben abwechselnd in Lagen im Mineral zeigen. Diese Lagen sind beim Onyx sehr schwach durchscheinend. Sonderformen, die ebenfalls als Onyx bezeichnet werden, sind Chalcedone, die ausschließlich schwarz gefärbt sind. Der Name des Onyx wurde aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet soviel wie Kralle oder Klaue. Onyxschmuck wird wegen seiner schwarzen Färbung häufig zu Traueranlässen getragen, besonders in Broschen wird Onyx häufig verwendet. Auch in Manschettenknöpfen kommt das Mineral zum Einsatz, um dann gemeinsam mit dem großen Gesellschaftsanzug zu besonderen Anlässen getragen zu werden. Onyx wird durch die hohe Nachfrage häufig gefälscht, wobei minderwertiger Achat gefärbt wird oder die Farbe von Chalzedon in einem Säurebad entsprechend verändert wird. Die Echtheit von Onyxen lässt sich nur über eine genaue Untersuchung nachweisen, lediglich ein Vorkommen weißer Farbe im Edelstein kann beim ersten Blick Hinweise auf seine Echtheit liefern.