Filter schließen

Ringmaß

Ringmaß - Das Ringmaß bestimmt die Größe des Ringes und ist deshalb bei der Anschaffung von enormer Bedeutung. Zur Feststellung der Größe gibt es fünf verschiedene Maße. Das erste ist das Wiener Vereinigungsmaß, das den Umfang in Millimeter misst. Im Allgemeinen erstrecken sich die Größen von 40 bis 70. Das französische Maß ermittelt die Ringgröße ebenfalls mithilfe des Umfanges in Millimetern, jedoch werden noch 40 Millimeter abgezogen, so dass die Größen in einem Wertebereich von 0 bis 30 liegen. Das dritte Maß ist das Durchmessermaß. Es nutzt das Wiener Vereinigungsmaß, indem es durch die Kreiszahl Pi geteilt wird. Hierbei liegen die Größen zwischen 12,5 und 22,5. Das Englische Maß nutzt Buchstaben zur Zuordnung des Ringmaßes. Das Maß beginnt jedoch erst beim Buchstaben D (entspricht Wiener Vereinigungsmaß 41,5) und endet schließlich bei Z (entspricht Wiener Vereinigungsmaß 70). Das Amerikanische Maß ist das fünfte gängige Ringmaß. Es wird hauptsächlich in den USA und Kanada verwendet und gibt die Größe in Zahlen an. Die Maße liegen bei eins bis 13, wobei es jede Größe zusätzlich versehen mit einem Minus gibt. Zum Beispiel 1, 1-, 2, 2-,...,13, 13-.

Verwandte Beiträge: