Filter schließen

Silber

Silber - Silber ist ein chemisches Element, das mit dem Symbol Ag (lat. Argentum) im Periodensystem verzeichnet ist. Das Edelmetall besitzt die Ordnungszahl 47 und wird in die Serie der Übergangsmetalle gezählt. Es ist gut verformbar, kann aber dennoch in eine sehr feste und dauerhafte Form gebracht werden, was es zu einem der am häufigsten verwendeten Materialien in der Schmuckherstellung qualifiziert. Das liegt neben den Eigenschaften, die es zu einem flexiblen Werkstoff machen, auch an seiner ansehnlichen hellen Optik, die schönen Schmuck ermöglicht. Silber hat von allen bekannten Elementen die höchste Leitfähigkeit und unter den Metallen auch den höchsten Wert an thermischer Leitfähigkeit. Silber wird aus Silbererzen, aus Bleierzen und aus Kupfererzen gewonnen. Das weißglänzende Edelmetall wird in den seltensten Fällen als Reinsilber zu Schmuck verarbeitet, häufiger werden hier die zahlreichen Legierungen verwendet. Die wichtigsten Legierungen sind Kupfer-Silber-Legierungen, wodurch das Silber härter, gleichzeitig aber nicht spröde wird. Der Feingehalt des in der Legierung vertretenen Silbers ist für die Klassifizierung des Materials ausschlaggebend. 800er, 835er, 925er oder 935er Silber sind die bekannten Legierungen, wobei die Zahl den Feingehalt in Tausendstel Teilen Silber angibt. Das heißt, dass im bekanntesten Silber, dem 925er Silber, auch Sterlingsilber genannt, 92,5% Reinsilber vertreten ist.

Verwandte Beiträge: