Filter schließen

Palladium

Palladium - Palladium ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 46 und dem Symbol Pd. Das silbrig-weiße und metallisch aussehende Palladium gehört zur Serie der Übergangsmetalle und kommt häufig in Legierungen zum Einsatz, die für die Schmuckindustrie von großer Bedeutung sind. Der Name Palladium wurde dem Edelmetall von seinem Entdecker William Hyde Wollaston gegeben, wobei der Asteroid Pallas Pate stand. Zu den Qualitäten Palladiums zählt unter anderem, dass es bei Raumtemperatur nicht mit Sauerstoff reagiert, obwohl es zu den reaktionsfreudigsten Elementen der Nickelgruppe zählt. Es behält stets seinen leuchtenden Metall-Glanz ohne anzulaufen. Erst bei Temperaturen über 400°C läuft Palladium stahlblau an. Steigt die Temperatur weiter und überschreitet 800°C, wird die Oberfläche des Edelmetalls wieder glänzend, das Oxid zersetzt sich. Verwendung findet das seltene Element nicht nur in der Schmuckherstellung, wo es vordergründig bei Uhren verarbeitet wird, sondern auch bei Abgaskatalysatoren, Feinstfolien, Zahnersatz, in der Nanotechnologie und auch bei medizinischen Instrumenten. Im Bereich der Schmuckwaren findet Palladium besonders im ostasiatischen Raum viel Beachtung.

Verwandte Beiträge: