;
Filter schließen

Edelmetall

Schmuck wird in der Regel aus Edelmetallen gefertigt, denn diese Materialien vereinen Eigenschaften in sich, wie sie von hochwertigem und ansehnlichem Schmuck erwartet werden. Damit einhergehend haben Edelmetalle auch einen hohen Materialwert, der beim exklusiven Schmuck natürlich ebenfalls im Vordergrund steht. Zum Edelmetall gehören diejenigen Metalle, die eine besondere Beständigkeit gegen Korrosionen besitzen. Silber und Gold sind die bekanntesten Vertreter der Gruppe der Edelmetalle. Edelmetall zeichnet sich wegen seiner Korrosionsbeständigkeit bereits seit vielen tausend Jahren als begehrter Werkstoff für Schmuck aus, wurde aber auch immer wieder für Münzen genutzt. Edelmetalle rosten nicht oder zumindest nur in einem extrem geringen und langsamen Maße. Auch die meisten Säuren greifen Edelmetall nicht an. Neben Gold und Silber gehören unter anderem auch Platin, Iridium, Palladium, Osmium, Quecksilber (reaktiver als andere Edelmetalle), Rhodium und Ruthenium zu den klassischen Edelmetallen, die ihre Bekanntheit auch durch ihre Verwendung als Schmuckwerkstoff gewonnen haben. Für Schmuck ist die dauerhafte Beständigkeit natürlich von größtem Interesse, denn nur so kann lebenslanger Werterhalt gewährleistet werden. Eindeutig von den edlen Metallen abzugrenzen sind die unedlen Metalle, von denen Blei, Aluminium oder Eisen die bekanntesten sind.

Verwandte Beiträge: